Sie sind hier: Aktuelles / Neues aus der Pfarrgemeinde / Neues im Advent 2017

Lorem ipsum dolor sit amet, consectetuer adipiscing elit, sed diam nonummy nibh euismod tincidunt ut laoreet dolore magna aliquam erat volutpat. Ut wisi enim ad minim veniam, quis nostrud exerci tation ullamcorper suscipit lobortis nisl ut aliquip ex ea commodo consequat.

50 Jahre im Dienst Gottes

(Text aus: Der neue Tag vom 07.12.2017, Bild: HM)

50 Jahre lang spielte Josef Hausner die Kirchenorgel in der katholischen Pfarrkirche St. Pankratius zu Ehren Gottes. Dafür dankten ihm Pfarrer Tharmakkan Pennoraj, Kirchenpfleger Bernhard Hofmann und Pfarrgemeinderatsvorsitzende Maria Hausner.
Beim Vorabendgottesdienst überraschten sie den 63-Jährigen, der auch im Kirchenchor singt, um ihm zu danken. Hofmann und Hausner blickten zurück, wie Pfarrer Greger den damals 13-Jährigen animiert hatte, die Kirchenorgel zu spielen. Anschließend sang der Chor Hausners
Lieblingslied „Lobt froh den Herrn Ihr jugendlichen Chöre“, begleitet von den Musikern Alfons Steiner und Rudolf Trescher.
Auch Pfarrer Pennoraj bedankte sich bei Hausner. Insbesondere betonte er, wie sehr er die Treue zum Dienst schätze. Auch die sichtliche Freude des Organisten an der Musik und am Orgelspiel beeindrucke ihn. Pennoraj erzählte, er kenne Hausner seit fünf Jahren und freue sich immer auf die kurzen Begegnungen vor dem Gottesdienst in der Sakristei, wo sie gemeinsam
die Lieder besprechen. Mit einer Urkunde der Diözese und einem Geschenk wurden Hausners Jahre im Dienst der Pfarrei belohnt.
Hofmann dankte Hausners Frau Theresia mit einem Blumenstrauß. „Es brauchte über all die Jahre eine starke Frau im Hintergrund.“

Investition in Zukunft

Cornelia Schreffl (links) überreicht der Leiterin des Kinderhauses Jutta Kellner (rechts) eine Spende von 500 Euro. Bild: bey

(Aus. Der neue Tag vom 07.12.17)

Katholischer Frauenbund spendet 500 Euro an Kinderhaus

Das Kinderhaus St. Pankratius Parkstein lud am Sonntag zum feierlichen Familiengottesdienst
ein. Am Ende des „recht lebendigen“ Gottesdienstes, wie Pfarrer Pennoraj anmerkte, überreichte Cornelia Schreffl, Vorsitzende des Katholischen Frauenbundes Parkstein, der Leiterin des Kinderhauses, Jutta Kellner, eine Spende in Höhe von 500 Euro. Der Vorstand des
Frauenbundes habe sich heuer entschieden, den Betrag an eine Institution in Parkstein zu spenden – eine „Investition für die Zukunft“. „Deshalb haben wir diesmal kein auswärtiges
Projekt gewählt.“ Zudem passe die Spendenübergabe perfekt in den feierlichen Rahmen
des von den Kindern mitgestalteten Familiengottesdienstes. Jutta Kellner bedankte sich für die Spende und freute sich mit den Kindern darüber.