Sie sind hier: Historisches / Geschichte der Pfarrei / 2012 / Januar

Lorem ipsum dolor sit amet, consectetuer adipiscing elit, sed diam nonummy nibh euismod tincidunt ut laoreet dolore magna aliquam erat volutpat. Ut wisi enim ad minim veniam, quis nostrud exerci tation ullamcorper suscipit lobortis nisl ut aliquip ex ea commodo consequat.

Sternsinger 2012

N.T. 09.01.2012, hjs: 

31 Jungen und Mädchen als Sternsinger unterwegs

Schon früh am Morgen machten sich an Epiphanias Pfarrgemeinderatssprecherin Gertraud Dorner, Resi Häupl, Margit Köstler und Maria Schmidt an die Arbeit, um die 31 Jungen und Mädchen in die Gewänder als Sternsinger zu stecken. Sie zogen dann unter Glockengeläut zum Gottesdienst, den der Kirchenchor unter Organist Josef Hausner begleitete, in die Pfarrkirche St. Pankratius ein.

Pfarrer Jakob Eder nahm die Gaben der Sternsinger entgegen und sprach, angelehnt an "Die Huldigung der Sterndeuter" im Matthäusevangelium, den Erwachsenen hart ins Gewissen. "Sie mögen anstelle von Gold damit aufhören, immer nur an den Profit zu denken und Reichtum anzusammeln, statt Weihrauch zu versuchen, Macht abzugeben und als Myrrhe mehr die Würde Gottes zu sehen."

Dann segnete der Geistliche die Mädchen und Jungen und schickte sie unter dem Motto "Klopft an Türen, pocht auf Rechte" in sieben Gruppen in den Markt und alle Ortsteile der Pfarrgemeinde. "Diese Mädchen und Jungen freuen sich auf einen Besuch und danken herzlich für die freundliche Aufnahme. Möge es uns gemeinsam gelingen, die Not vieler Kinder zu lindern und ihnen ein kindgemäßes Leben zu ermöglichen", sagte Pfarrer Eder.

 

Sternsinger 2012
Bild: HJS