Sie sind hier: Historisches / Geschichte der Pfarrei / 2013 - 2014

Lorem ipsum dolor sit amet, consectetuer adipiscing elit, sed diam nonummy nibh euismod tincidunt ut laoreet dolore magna aliquam erat volutpat. Ut wisi enim ad minim veniam, quis nostrud exerci tation ullamcorper suscipit lobortis nisl ut aliquip ex ea commodo consequat.

Jahresrückblick 2014

Pfarrwallfahrt 2013 nach Bogenberg

Die diesjährige Pfarrwallfahrt führte die Pfarrgemeinde Parkstein/Kirchendemenreuth nach Bogenberg. Dort besuchte man Pater Paul der die Pfarrgemeinde in schwierigen Zeiten betreute. Mit 2 Bussen waren die Wallfahrer bei schönem Wetter zu dieser uralten Marienwallfahrtsstätte unterwegs. Pater Paul freute sich sehr über die große Anzahl an Pilgern und feierte mit Ihnen, zusammen mit Pfr. Pennoraj Tharmakkan, den Gottesdienst. Anschließen führte er die Besucher durch das Gotteshaus. Besonders beeindruckt war man von den 13m hohen Holzkirchner Wallfahrtsriesenkerzen, die seit 1492 jährlich auf den Bogenberg gebracht werden. Nach einem gemeinsamen Mittagessen ging die Fahrt weiter nach Oberaltteich. In der Klosterkirche Peter und Paul wurde eine Andacht abgehalten. Schwer beeindruckt war man von der üppigen Ausstattung der größten Kirche im Landkreis Bogen-Straubing. Auf dem Nachhauseweg wurde noch im kleinsten Weinanbaugebiet Deutschlands in Kruckenberg bei Wiesent ein Stopp eingelegt. Mit Kaffee, Kuchen, Federweißer und den Kruckenberger Wein beschloss man gemütlich den Wallfahrtstag.

Pfarrwallfahrt Bogenberg           Bilder: Dütsch Wolfgang
Pfarrwallfahrt Bogenberg Bilder: Dütsch Wolfgang

Primizsegen

Am Montag, den 1. Juli 2013, darf unsere Pfarrgemeinde den Primizsegen von den Brasilianern Eldivar Pereira Coelho und Claudio Alves Pereira in der Pfarrkirche empfangen. Sie werden am 29. Juni im Hohen Dom zu Regensburg zu Priestern geweiht. Beide sind der Pfarrei sehr verbunden und möchten ihre Freude über diesen Schritt mit uns teilen, indem sie die Nachprimizmesse in Parkstein halten. Der Gottesdienst wird von der Band Con Dio musikalisch umrahmt. Nach der Messe findet ein Steh empfang im Hof der Familie Josef Hausner (Schwander Straße) statt. Es wäre schön, wenn sie zahlreich zum Gottesdienst und zur anschließenden Begegnung kommen und die Brasilianer und alle Neupriester in ihr Gebet einschließen.