Sie sind hier: Kinderhaus / Chronik / 2008

Lorem ipsum dolor sit amet, consectetuer adipiscing elit, sed diam nonummy nibh euismod tincidunt ut laoreet dolore magna aliquam erat volutpat. Ut wisi enim ad minim veniam, quis nostrud exerci tation ullamcorper suscipit lobortis nisl ut aliquip ex ea commodo consequat.

Kindergartenjahr 2008

Aschenkreuz


Pfarrer Jakob Eder erklärt den interessiert lauschenden Kindern die Bedeutung des Aschenkreuzes, das am Aschermittwoch auf die Stirn gezeichnet wird.

 

 

 

D.N.T. 19.04.2008:
Parksteiner Vorschulkinder laden Eltern ins Zahlenland ein
22 Vorschüler des Kindergartens St. Pankratius gingen einige Monate unter Anleitung von Erzieherin Jutta Kellner auf Entdeckungsreise im Zahlenland. Ziel war, den Kleinen bereits vor der Einschulung grundlegende Erfahrungen mit Zahlen zu ermöglichen. Die sollen ihnen helfen, Wissen über die Welt aufzubauen und es mit dem eigenen Leben zu verbinden. Im Mittelpunkt des mathematischen Lernprogramms stand nicht der Lernstoff, sondern das einzelne Kind mit individuellen Neigungen und Begabungen. Zum Abschluss waren die Eltern eingeladen, im Zahlenland zu hospitieren und zu feiern. Sie bekamen einen Einblick in Inhalt, Ziele und Methoden des Projekts. Die Kinder erhielten eine Urkunde. Am Ende stärkten sich Eltern und Kinder mit einer "Zahlensuppe".  

D.N.T. 16.05.2008:
Kinder feiern voller Freude im "Bayernland"
Wie auf Bestellung wichen zu Beginn des Maifestes am Samstag, 3. Mai 2008, im Kindergartens St. Pankratius die Regenwolken den Sonnenschein. Bei angenehmen Temperaturen genossen die 80 Mädchen und Buben der Tagesstätte mit ihren Eltern, Omas und Opas bei flotter Musik der Jugendblaskapelle Schmankerln vom Grill und aus dem Backofen.
Zuvor zogen die Kleinen mit ihren Erzieherinnen eine tolle Show um den Maibaum ab. Das Kindergartenteam mit Leiterin Bettina Gomez hatte ein Programm mit der Überschrift "In unserem schönen Bayernland" einstudiert, das den gut 200 Besuchern viel Freude bereitete. Die Kinder spielten mit Begeisterung und rissen die Besucher zu wahren Beifallsstürmen hin. 

D.N.T. 30.05.2008
Tausender für Kindergarten:
Über eine Spende von 1000 Euro freute sich Kindergartenleiterin Bettina Gomez (hinten, Zweite von links). Vorsitzender Martin Skutella (hinten, Zweiter von rechts), Kassier Florian Baumgardt (hinten, links), Schriftführer Robert Pypypiw (rechts) und ihre Mitstreiter von der Jungen Union haben ihre Vereinskasse geplündert, um die kleinsten Parksteiner zu unterstützen. Das Geld stammt hauptsächlich aus den Einnahmen des JU-Kalenders der vergangenen Jahre. "Wir wollen kein Geld ansammeln, sondern es lieber sinnvoll verwenden", so Skutella. Gomez hatte zahlreiche Ideen parat, wie das Geld verwendet werden kann: Von Geschirr bis zum einem DVD-Spieler reichten die Gedankenspiele.

D.N.T. 11.07.2008
Kuchenerlös für Servierwagen: 
Das freute Bettina Gomez, die Leiterin des Kindergarten Sankt Pankratius sehr. „Du kommst gerade zur richtigen Zeit, du rettest uns die Anschaffung eines Servierwagens“, sagte sie zu Gertraud Dorner am Mittwoch, als die Sprecherin des Pfarrgemeinderates von Sankt Pankratius den Erlös aus dem Mitmachspiel „Noah unterm Regenbogen“ mit der Musikgruppe Shalom aus Passau in Höhe von 130,00 € übergab.
Die Veranstaltung im Rathaussaal hatte der Pfarrgemeinderat in Zusammenarbeit mit den Kindergarteneltern präsentiert. Das Geld stammt aus dem Verkauf der von Eltern gebackenen Kuchen. Der Servierwagen zum Ablegen des Geschirrs und Bestecks kostet 168,00 €. „Deshalb möchte ich mich für den Betrag zur Mitfinanzierung ganz herzlich bedanken.“

Ab September bietet die Tagesstätte auch eine Ganztagsbetreuung an. „Es sind schon Anfragen da, und wir müssen uns auf die neue Herausforderung einstellen“, sagte Gomez.