Sie sind hier: Kirchen / Gebäude / Hammerles Bruder-Konrad-Kapelle

Lorem ipsum dolor sit amet, consectetuer adipiscing elit, sed diam nonummy nibh euismod tincidunt ut laoreet dolore magna aliquam erat volutpat. Ut wisi enim ad minim veniam, quis nostrud exerci tation ullamcorper suscipit lobortis nisl ut aliquip ex ea commodo consequat.

Bruder-Konrad-Kapelle in Hammerles

Bruder-Konrad-Kapelle Hammerles; Bild Foto und Grafik Bernhard Gerl

Sonntag, 26. Oktober 1975, Einweihung der Bruder-Konrad-Kapelle in Hammerles

Am 24. November 1974 war Grundsteinlegung für die Bruder-Konrad-Kapelle in Hammerles. Vorher gab es in Hammerles nur eine kleine Privatkapelle, aus der auch die Marienglocke im Glockenturm stammt. Der damalige Bürgermeister Josef Sparrer und Pfarrer Andreas Greger waren die großen Initiatoren dieses Neubaus. Bürgermeister Sparrer: „Wir wollen in Hammerles einen Mittelpunkt, und den wollen wir mit der neuen Kapelle schaffen“. Unbeirrt hielt der Bürgermeister, dem seine Gemeinde viel zu verdanken hat, an seiner Absicht fest. Er sammelte und schuf ein Werk, das wahrlich zum Schmuckstück der Gemeinde wurde. 
Regionaldekan Prälat Konrad Müller aus Weiden flehte nach dem Weihegebet den Segen Gottes auf die Kirche herab, für die ganze Ortschaft und auch für jene, die geplant, gebaut, finanziert und gefördert haben.

 

Bruder-Konrad-Kapelle in Hammerles; Bild Wolfgang Dütsch

 

 

Die Kapelle ist ein sechseckiger Mauerwerksbau mit einem Pfettendach. Im modernen Stil ist auch der 11,75 m hohe freistehende Turm errichtet.

 

 

 

 

 

Geräumig ist der Innenraum der Kapelle mit Marmorfußboden und Holzdecke. Zur Kapelle gehören eine kleine Sakristei und eine Nische für einen Beichtstuhl.

  • Bruder-Konrad-Kapelle in Hammerles innen; Bild Ingrid Riebl

 

 

 

Hammerles - Altarkreuz; Bild Ingrid Riebl

 

 

 

Die Kapelle schmückt neben dem Altar aus Marmor ein kunstvoll geschmiedetes bronzenes Hängekreuz mit sieben Kristallsteinen, das der Neustädter Fabrikant Karl Hofbauer gestiftet hat.

 

Bruder Konrad von Parzham; Bild Ingrid Riebl

 



Heiliger Bruder Öffnet einen externen Link in einem neuen FensterKonrad von Parzham -

ihm ist die Kapelle geweiht

 

Hammerles Muttergottes-Statue; Bild Ingrid Riebl
 





Neben dem Tabernakel lädt der Marienaltar mit einer schönen Muttergottes-Statue zum Gebet ein.

 

Hammerles Kreuzweg; Bild Ingrid Riebl



Der Kreuzweg wurde am 4. März 1979 von Pater Paul Meindl, OFM Conv., Guardian vom Kloster St. Felix Neustadt, geweiht.

Hammerles - Glasfensterv; Bild Ingrid Riebl

 

Die Bänke, in denen etwa 60 Personen Platz finden, und das große dreiteilige Glasfenster
stammen aus der alten Kapelle im Neustädter Kreiskrankenhaus (Landrat Christian Kreuzer hat diese Gegenstände kostenlos den Hammerlesern überlassen).

 

Kriegerdenkmal in Hammerles; Bild Ingrid Riebl

Zur Verschönerung der Kapelle tragen die Außenanlagen bei. Mit dem Vorplatz der Kapelle wurde gleichzeitig eine Möglichkeit geschaffen, dem Kriegerdenkmal, das seit dem Ersten Weltkrieg bescheiden neben der früheren Gastwirtschaft Plößner stand, einen würdigen Platz zu verschaffen. Der Granitstein in seiner natürlichen Form, versehen mit zwei Platten, die die Namen der Gefallenen der Ortschaft aus den beiden Weltkriegen tragen, rundet das Bild der Außenanlagen hervorragend ab. 

Im Jahr 2007 gestalteten die Hammerleser in Eigenregie nach der Planung von Architekt Josef Schöberl Umfeld und Vorplatz der Bruder-Konrad-Kapelle neu. Die alten Bäume, die das Kapellendach beschädigt hatten, wurden entfernt und durch Neuanpflanzungen ersetzt, wobei zwei Gehölze quasi ein Baumtor zur Kapelle bilden. Auch um die Gefallenengedenkstätte wurde neu gepflanzt. Der Architekt hat ebenso an die Installation von zwei Ruhebänken seitlich des dann ebenso beleuchteten Vorplatzes gedacht.

In Kurzfassung die Daten der Kapelle:

Patron: Hl. Bruder Konrad    
Patronatsfest: 21. April    
Erbaut: 1975    
Benediziert: 1975    
Außenmaße: 12,50 x 8,50 m    
Turmhöhe: 11,50 m    
Sanctissimum: ja    
  1 Altar    
  Harmonium    
Eigentümer und Baulast: Ortsgemeinde    
       
http://www.oberpfalz-luftbild.de/parkstein.htm
Ortschaft Hammerles