Vorankündigung Krippenspiel 2021

Liebe Familien, liebe Kinder, liebe Pfarrgemeinde,

auch in diesem Jahr soll es am 24. Dezember coronakonform wieder ein Krippenspiel mit Wortgottesdienstfeier geben. Nähere Informationen dazu und zur Anmeldemöglichkeit entnehmen Sie bitte dem nächsten Pfarrblatt.

Wir werden uns bemühen, möglichst viele Kinder aktiv mit einzubinden. Da das genaue Konzept angesichts der aktuellen Entwicklung noch unklar ist, bitten wir Sie, auch immer wieder auf die Homepage zu schauen. Dort werden wir Sie auf dem Laufenden halten.

Herzlichen Dank

Das Krippenspiel-Team


Erstkommunion 2021

Kinder empfangen in St. Pankratius in Parkstein Leib Christi

(aus: Der Neue Tag vom 20.07.2021, Text und Bilder: adj)

Parkstein. (adj) Insgesamt 13 Mädchen und Buben aus Parkstein und Kirchendemenreuth feierten an zwei Sonntagen ihre Erstkommunion. Sieben Kinder, darunter zwei aus Kirchendemenreuth, waren am Sonntag in der Pfarrkirche St. Pankratius an der Reihe. In dieser Woche empfingen sechs Kinder den Leib Christi.

Die Coronapandemie machte den zweiten Kommuniongottesdienst erforderlich. Gemeinsam zogen die Kinder unter den Klängen der Jugendblaskapelle ins Gotteshaus. Gemäß dem Motto "Vertrau mir, ich bin da", hatten sich die Mädchen und Buben auf den großen Tag vorbereitet.

Pfarrer Pennoraj Tharmakkan warb um das Vertrauen in Gott. "Nur wer die Liebe von Jesus Christus im Herzen trägt, kann diese auch an andere Menschen weitergeben."

Gemeinsam erneuerten die Kinder ihr Taufversprechen. In der Kommunion empfingen die jungen Leute erstmals den Leib Christi. Der Jugendchor sang unter der Leitung von Rita Trescher. Am Sonntag, 11. Juli, gingen Lisa Döllner, Sebastian Maier, Johanna Nowak, Katharina Scheidler, Sophie Trescher, Luca Wittmann erstmals an den Tisch des Herrn. Am Sonntag, 18. Juli waren dies Josepha Bruischütz, Toni Fenzl, Anton Höchtl, Lukas Hösl, Ashley Meiler, Emily Völkl und Sonja Wolf.


Christi Himmelfahrt

13.05.2021


Christi Himmelfahrt ist „Ostern feiern“ unter einem anderen Blickwinkel: mit der Brille der Jünger, auf deren Zeugnis in der Welt nun alles ankommt.

Jetzt sollen sie „das Evangelium allen Geschöpfen verkünden“.
Jesus überlässt die befreite Welt seinen Jüngern und allen Menschen.

Aber er lässt sie nicht allein:
Der Hl. Geist wirkt als einende Kraft weiterhin unter den Menschen.
An Christi Himmelfahrt kommt Ostern zu seinem Abschluss.
Das Reich Gottes auf Erden ist gegründet, die neue Gesellschaft Gottes breitet sich aus.


Ostern 2021

26.03.2021

Liebe Pfarrangehörige, liebe Schwestern und Brüder!

Die Hoffnung ist die Säule des Lebens. Es führt uns in die bessere Zukunft. In dieser schwierigen Corona Pandemie brauchen wir große Hoffnung in Richtung Zukunft, starke Zuversicht und der Glaube an Gott am Leben. Die Corona Pandemie hat so Manches zum Stillstand und auch viele Probleme mit sich gebracht. Wir gehen bewusst in der Karwoche auf Ostern hin. Damit verbinden wir die Hoffnung, dass wir die kleinen und großen Herausforderungen mutiger und gelassener angehen können und auch die weitere fordernde
Wegstrecke dieser Pandemie.

Jesus Christus ist mit uns und er trägt die Schwierigkeiten mit uns. Niemals verlässt er uns. Sein Kreuz schenke uns Leben und Hoffnung und Zuversicht. "Im Kreuz ist Heil, im Kreuz ist Leben, im Kreuz ist Hoffnung", Antiphon am Karfreitag. Das Kreuz steht als Zeichen des Sieges über den Tod.
Der Glaube an das neue Leben, die Hoffnung auf Licht nach allem Dunkel, die Zuversicht der Freude nach allen Tränen - all das gründet in der Erfahrung von Ostern. Seit zweitausend Jahren geben die Christen aller Generationen und aller Länder diesen Glauben voll Freude weiter. Wir sind eingeladen, diese Botschaft zu hören und in diesem Glauben, in dieser Sehnsucht und Erwartung gemeinsam Ostern zu feiern!

Das ist ein bedeutendes Sprichwort: „Licht am Ende des Tunnels“, es ist das „Licht der wunderbaren Nacht, uns herrlich aufgegangen, Licht das Erlösung uns gebracht, da wir vom Tod umfangen. … O Licht der lichten Ewigkeit, das unsre Welt getroffen, in dem der Menschen Schuld und Leid darf Auferstehung hoffen.“ (Georg Thurmair1963, GL 334, Seite 408)

„Auferstehung hoffen“ – das wollen wir miteinander feiern und im Leben wahrwerden lassen – in der Verbundenheit, der wir uns einander mit Worten und Gesten vergewissern, in der gegenseitigen Ermutigung, im Trösten und Helfen, in der Freude, die wir uns von Ostern schenken lassen und weitergeben.

Ich bedanke mich bei allen ehrenamtlichen Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern, Allen, die der Pfarrgemeinde mit Tatkraft und Ihrer Hilfe bei der schönen Mitgestaltung der Gottesdienste und im Gebet verbunden sind und wünsche allen von ganzen Herzen eine besinnliche und gesegnete Karwoche, ein frohes und ermutigendes Osterfest, Gottes reichen Segen und vor allem viel Gesundheit weiterhin!

Gesegnete Kar– und Ostertage wünscht Ihnen
  Ihr Pfarrer Pennoraj Tharmakkan


Die Heilige Woche 2021 in Parkstein

26.03.2021

Donnerstag, 01.04. GRÜNDONNERSTAG

     19:00 Feier des Letzten Abendmahls, anschließend Ölbergandacht

Freitag, 02.04. KARFREITAG
     09:30 Familien-Jugend-Kreuzweg
              (eingeladen sind alle Erstkommunionkinder, Kinder, Jugendliche, Ministranten und Familien)
     15:00 Die Feier vom Leiden und Sterben unseres Herrn Jesus Christus,
              anschließend Stille Anbetung bis 17.00 Uhr

Samstag, 03.04. KARSAMSTAG
     19:00 Feier der Osternacht

Hochfest der AUFERSTEHUNG unseres HERRN Jesus Christus

Sonntag, 04.04. OSTERSONNTAG
     08:30 Festgottesdienst
     19:00 Abendgottesdienst


Adonia 2021

01.04.2021

Liebe Fans von Adonia, es gibt neues aus Karlsruhe: Das AdoniaHome Camp eröffnet nächste Woche, es freut mich, das auch aus unserer Gemeinde jemand teilnimmt. Näheres darüber und über tägliche Gebetsandachten findet ihr unter "Aktuelles".

Wir sind guter Hoffnung, dass es Pfingsten 2022 klappt mit dem Adonia Musical in Parkstein!

 

 


Fasten- und Osterzeit daheim gestalten

26.02.2021

Mit Blick auf die weiterhin notwendigen Einschränkungen wegen der Corona-Pandemie hat die Hauptabteilung Seelsorge mit ihren Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern weitere Materialien zusammengestellt, die in der Fasten- und Osterzeit im privaten und häuslichen Bereich, von Familien, Hausgemeinschaften wie auch Einzelpersonen genutzt werden können.
Für den anstehenden Osterfestkreis - von Aschermittwoch bis Pfingsten 2021 werden schrittweise verschiedene Vorlagen für Gottesdienste und Gebetszeiten eingestellt.

Für die Fastenzeit finden Sie Hausgebete, Materialien und Unterlagen für die Feier der Tagzeiten, Andachten, Rosenkranzgebete unter https://seelsorge-regensburg.de/thema/fastenzeit/

Die Angebote der "Kinderkirche daheim" werden fortgeführt; neue Materialien finden Sie spätestens am Freitag vor den jeweiligen (Fasten-Sonntagen unter seelsorge-regensburg.de/thema/kinderkirche-daheim/                                                          Quelle: Bistum Regensburg

 


*** Bitte beachten ***

Liebe Pfarrangehörigen, das Pfarrbüro bleibt aus aktuellem Anlass bis auf weiteres für den Parteiverkehr geschlossen. Unser Pfarrbüro ist besetzt am Mittwoch von 09-12 und 14-17Uhr und am Donnerstag von 14-17Uhr.Bitte melden Sie sich telefonisch oder per Mail und kommen Sie nicht persönlich vorbei.

Ihr Pfarrer

Penno Tharmarkkan

To top