„Fröhlich sein, Gutes tun und die Spatzen pfeifen lassen“

Kinderkirche verbringt Familienwochenende in Lambach

Die Kinderkirche der Pfarrei St. Pankratius Parkstein verbrachte vom 15.07. -17.07.22 ein Familienwochenende im Kolpinghaus in Lambach. 10 Familien und auch die Handpuppe „Rabe Rudi“ die die Kinderkirche in den letzten Jahren treu begleitet hat, waren angereist.

Das Wochenende begann am Freitag mit dem gemeinsamen Abendessen. Nach einem kurzen Abendlob in der Hauskapelle durften die Kinder und Eltern das Haus durch eine Schnitzeljagd erkunden.

Den Samstag Vormittag verbrachten die Teilnehmer damit, Don Bosco und seinen Spruch „Fröhlich sein, Gutes tun und die Spatzen pfeifen lassen“ näher kennen zu lernen. Dazu hörten sie eine Geschichte, in der die „Fröhliche“ zur Königin eines Landes gewählt wurde. Außerdem durften die Kinder mit ihren Handabdrücken Vögel basteln. Mit vielen fröhlichen Liedern klang der Vormittag aus. Der Nachmittag stand zur freien Verfügung. Durch den wunderbaren Garten mit Matschbaustelle, Minigolf und Piratenschiff wurde den Kindern nie langweilig und deren Eltern konnten das tolle Wetter genießen. Nach dem Abendlob schloss eine Kegelrunde in der hauseigenen Kegelbahn den Abend ab.

Am Sonntag Vormittag fand eine selbst gestaltete Kinderkirche in der Hauskapelle statt. Die Kinder führten ein kleines Theater, mit dem Thema „Warum bin ich eigentlich auf der Welt?“, vor und fünf Kinder, die ihre Flöte mitgebracht hatten, sorgten für die musikalische Umrahmung. Nach dem Mittagessen ging ein wunderschönes Familienwochenende zu Ende und alle machten sich wieder auf den Heimweg.


Neue Ministranten 2022

Neue Ministranten in der Parksteiner Pfarrei

(Aus: Der Neue Tag vom 21.07.2022, Text und Bild: adj)

In einem feierlichen Vorabendgottesdienst wurden in der St.-Pankratius-Kirche vier Mädchen und zwei Jungen in den Kreis der Ministranten aufgenommen. Die Oberministranten haben die neuen Minis mehrere Wochen angelernt. Nach der Segnung durch Pfarrer Pennoraj Tharmakkan erhielten die Buben und Mädchen ihre Plaketten und Gewänder. In der Messe versahen die neuen Altardiener gleich ihren ersten Dienst in Form des Gabenganges. Pfarrer Pennoraj dankte den Mitgliedern der Minischar für ihre Bereitschaft für den Dienst am Altar.

Firmung 2022

Weihbischof spendet in Parkstein 71 Jugendlichen das Sakrament der Firmung

(Aus: Der Neue Tag vom 13.07.2022, Text und Bilder: adj)

Kürzlich wurde in der Pfarrei St. Pankratius Parkstein festlich die Firmung gefeiert. Unter dem Motto "Gib meinem Leben Richtung" empfingen 71 Buben und Mädchen aus Parkstein und der Expositur Kirchendemenreuth das Sakrament in zwei Festgottesdiensten von Weihbischof Dr. Josef Graf.

Beim Einzug des Bischofs zu Beginn des Festgottesdienstes wurde er von den Kindergartenkindern von Parkstein mit Rosen empfangen. In der Festpredigt erläuterte er den Firmlingen die Bedeutung des Firmthemas "Gib meinem Leben Richtung".

Nach der Erneuerung des Glaubensbekenntnisses wurde den Jugendlichen von Bischof Josef Graf das Kreuz mit Chrisamöl auf die Stirn gezeichnet und mit Handauflegung das Sakrament der Firmung gespendet.


Erstkommunion 2022

Zwei Mal Erstkommunion in Parkstein

(aus: Der Neue Tag vom 27.04.2022, Text: bey)

Pfarrer Pennoraj Thamarkkan stellte die Liebe Gottes in den Mittelpunkt seiner Ansprache in den beiden Festgottesdiensten zur Erstkommunion am Samstag und am Sonntag. Jeweils 15 Kinder gingen zum ersten Mal an den Tisch des Herrn. Der Geistliche band in seine Ansprache auch die Kinder mit ein und verdeutlichte ihnen, aber auch den Besuchern in den Gottesdiensten die Wichtigkeit, in Not geratenen Menschen zu helfen. Die diesjährige Erstkommunion war schlicht mit den Worten "Einfach so wie ich bin“ überschrieben. Worte, die jeden dazu veranlassen sollten, in seiner Möglichkeit lie Liebe Gottes weiterzugeben und Hilfsbereitschaft zu zeigen.